Hinweise zu Wartezeiten

Sich tätowieren zu lassen ist heutzutage sehr populär, und Tätowierungen werden in der modernen Gesellschaft lange nicht mehr so abgelehnt, wie zum Beispiel noch vor 15 Jahren.

Fernseh-Dokumentationen und tätowierte Prominenz sorgen in den letzten Jahren noch für einen Extra-Schub an Tattoo-Interessierten.


Die Folge:

Viel Nachfrage sorgt für viele Tattoo Studios – von denen aber nur ein Drittel professionelle Top-Arbeiten ausführt. Das sorgt zusätzlich für viele Cover-und Reparatur-Aufträge für wirklich gute professionelle Studios.


Die Werbung für ein Tätowierstudio läuft zu fast 100% über die getragenen Tätowierungen und Mund zu Mund-Propaganda. Es spricht sich relativ schnell herum, wenn ein Studio schöne Arbeiten abliefert, aber noch viel schneller verbreitet es sich, wenn die Ergebnisse nicht zufriedenstellend sind!

Deshalb gibt es Tattoo-Studios, bei denen sehr viel Nachfrage vorhanden ist, und Wartezeiten von bis zu 5 Monaten ganz normal sind, und andere, bei denen man innerhalb von zwei Wochen einen Termin bekommen, oder sich sofort auf den Stuhl setzen kann.


Lange Wartezeiten sind daher ein sicheres Indiz dafür, dass man sich in einem guten Studio befindet, denn viele andere Kunden scheinen doch die Qualität der dort ausgeführten Arbeiten ebenfalls zu schätzen!


Deshalb sollten Wartezeiten nicht negativ gesehen und für die Vorfreude auf die neue Tätowierung genutzt werden!